logo

Ein Zug mit dem Namen «Pünten»

Im Rahmen der Eröffung der neuen SBB Service- und Abstellanlage «Pünten» wurde der Püntenpächter-Verein anlässlich seines 100 jährigen Bestehens von der SBB eingeladen, den Zug 511-059 auf den Namen Pünten zu taufen. Zusammen mit Thomas Brandt (Leiter Operating SBB Personenverkehr), Reto Näf (Leiter Zugbereitstellung Zürich SBB Personenverkehr) durfte Zentralpräsident Dietmar Wolf den Taufakt vollziehen. Zusätzlich wurde im Zug ein Schild angebracht, auf dem unser Verein kurz vorgestellt und das Wort «Pünten» sehr schön erklärt wird.
Wir danken der SBB sehr herzlich für dieses schöne Jubiläumsgeschenk!

In den Medien: Beitrag von ZüriOst   

«Am Standort der Service- und Abstellanlage befanden sich früher Pünten. Und da der Püntenpächerverein Winterthur heuer sein 100-jähriges Bestehen feiert, wurde ein Zug feierlich auf den Namen «Pünten» getauft. Dies, indem Champagner in eine Giesskanne geleert und der Zug damit begossen wurde. Werner Schurter wünschte dem Doppelstöcker viele zufriedene Passagiere und eine unfallfreie Fahrt.

Damit auch die Nicht-Winterthurer erfahren, dass mit Pünten Familiengärten gemeint sind, befindet sich im Fahrzeug ein Schild zur Aufklärung.»